Tagebuch 2017

 

 

19. Februar 2017

Ehrlich? die letzten paar Wochen könnte man streichen...

Ende Januar musste ich zum Tierarzt. Ich bin es gewohnt, da nur hinzugehen, wenn es um eine Impfung geht oder um die Kontrolle meines Herzens. Nichts Gravierendes. Allerdings muss ich zugeben, Zahnweh hatte ich schon. Auch wenn ich mir nach Kromimanier nichts anmerken liess.

Ein Zahn muss raus - ok, damit kann ich leben. Frauchen war sehr besorgt, die Narkose ist halt bei mir schon ein wenig gewagt, aber es ging alles glatt. Nur - 7 Zähne bin ich jetzt los - und das mir - dem grossen Wilden!

Obschon ich gutes Futter kriege, immer wieder Knochen und Frauchen meine Zähne immer kontrolliert, den Zahnbefall konnte sie nicht aufhalten. So musste ich jetzt Zähne lassen, mich wieder aufrappeln nach der Narkose und mich ans Fressen mit weniger Zähnen gewöhnen. Ich bemühe mich, klappt eigentlich schon ganz gut!

Dann war Frauchen noch ein paar Tage weg - ohne mich - das sind immer schlimme Tage für mich, ich verstehe auch nicht, warum sie sowas macht...

Wichtig gucken geht auch schon wieder und ich bin jetzt schmerzfrei und wieder bereit für alles. So kann der Frühling kommen und neue Abenteuer!

 

 

zurück / weiter