Tagebuch 2015

 

3. Januar 2015

Es ist so ruhig heute im Haus... nachdem wir jetzt vier Tage Besuch hatten von unseren Freunden Flocke und Fluse - und dann am 1. Januar noch Askia und Debby auch bei uns waren, ist es jetzt merkwürdig still...

Ich mag ja die Ruhe lieber als den Trubel, aber ich muss mich direkt wieder daran gewöhnen...

Wir sind am Neujahrstag herrlich durch den Schnee getobt zu sechst...

magische Momente sind das...

jetzt hole ich den Schlaf nach und träume von den Kromi-Stunden miteinander...

Euch allen da draussen, die Ihr immer treu mein Tagebuch lest, wünsche ich ein wunderbar gutes 2015, mit viel Freude, wenig Aerger und mächtig Ruhe auf dem Sofa!

 

 

zurück / weiter