Tagebuch 2012

 

 

 

1. März 2012

Ha! Jetzt wissen Wurzel und ich, was Frauchen gestern gemeint hat mit: "Findet Nemo"! ;-)
Wir haben ihn gefunden, war aber nicht ganz so einfach, denn er heisst jetzt Nicky! Sein Taufname ist aber Nemo, deswegen war's so schwierig...

Nemo von Postillon


Wir haben gestern einen wunderbaren Frühlingsspaziergang mit Nicky gemacht, der ganz in unserer Nähe wohnt.
Wir hatten auch wirklich Spass und wäre ich in meinem jugendlichem Ueberschwang nicht gegen einen blöden Weidezaun gelaufen (mit Strom drauf!), wär's noch viel lustiger gewesen...
Musste mich erst wieder berappeln, aber derweil hat Wurzel Nicky bespasst und danach rannten wir wieder alle drei um die Wette.
Müssen wir unbedingt wiederholen, dann aber ohne Stromschlag bitteschön!


2. März 2012

Das Alleineleben als Kromi hat unter anderem auch diesen Nachteil:
Holt Frauchen den Trimmkoffer, dann ist klar: jetzt bist Du fällig.
Kein Entrinnen möglich.

Zu zweit hat man doch eine 50% Chance, dass der andere auf den Trimm-Tisch muss, damit lässt sich's gut leben!
Nach dem ich vor ein paar Tagen an der Reihe war und Wurzel unter dem Tisch liegend blöde Sprüche machte, konnte ich nun ganz souverän an der Sonne liegen und wusste, wenn Frauchen heute den Tisch aufstellt:
MICH interessiert das gar nicht. ;-)

Und so war's auch. Die verwunderte Wurzel kam unter Frauchens Finger und ich mache derweil ein Morgen-Frühlings-Schläfchen daneben, in der Sonne, ganz entspannt. Ätsch!

 

7. März 2012

Der Frühling kommt, wenn auch erst zaghaft. Im Garten ist es noch mehr braun als grün, aber das wird schon! Auf jeden Fall können wir wieder richtig rumtoben, Wurzel und ich geniessen das!

Derzeit spielen wir am liebsten: Tuba hat das Spielzeug und Wurzel kriegt's nicht! ;-) Ich geniesse das!

Und wir bemühen uns gleichzeit, gaaaanz brav zu sein, damit der Wettergott uns gut gesinnt ist für den Baselbieter Kromispaziergang am Samstag!

 

...zurück / weiter