Tagebuch

 

1. März 2009

so, ich wollte ja noch von meinem Besuch bei dem komischen Onkel Doktor erzählen... das war ja ein Ding...also, wir mussten ein wenig warten, weil da ein Notfall war. so ein armer Kerl kam auf drei Beinen in die Praxis, hat sich beim Toben auf der Wiese verletzt...derweil kriegten meine Leute einen Kaffee serviert, das ist ihnen auch noch nie passiert beim Tierarzt... dann durften wir dann rein, da lag so eine wunderschöne flauschige Decke am Boden, da habe ich mich hingelegt, gab ja keinen Grund für Panik. Die haben erst geredet, auch ganz intime Sachen über mich, oGottoGott! und dann musste ich auf den Tisch und dieser Onkel Doktor hat mich dann untersucht. d.h. ich fühlte mich wie so eine Kugel Knete, die man hin- und her walzt, und dann hat er meine Hinterbeine genommen und hat geturnt mit mir... ich war so erstaunt, ich dachte, na gut, scheint lustig zu sein, machen wir halt mal mit. aber dann ist er an die Stelle gekommen, wo's mir weh tut, d.h. es sind ja eigentlich zwei und da habe ich dann mal so ein wenig geknurrt. wollte ihn ja nicht erschrecken, aber melden wollte ich es doch...habe ihn dafür dann gleich abgeküsst, dann war wieder gut... dann durften wir noch schaulaufen, Frauchen und ich. wir wurden gefilmt dabei, ich habe meine Heldenbrust rausgestreckt und habe mein Bestes gegeben... und dann mussten wir in einen anderen Raum, das sah aus wie in Raumschiff Enterprise...so ein ganz komischer grosser Apparat und dann durften sich Herrchen und Frauchen noch verkleiden, die trugen plötzlich so lange braune Schürzen...sah echt besch... aus, entschuldigung, aber ich hätte gelacht, wenn ich gekonnt hätte. aber die freundliche Frau, die dem Onkel Doktor hilft, hatte mich schon im Arm und dann hat die mich mit einem gezielten Judogriff auf den Tisch gelegt...war schwer beeindruckt. dann musste ich liegenbleiben (hätten sie doch auch einfach sagen können, ich lege mich ja hin!) und dann machte der Onkel Doktor zwei Bilder und dann nochmal eins im Stehen. ohne Judogriff. aber Photoapparat sah ich keinen. nirgends... und dann wieder in den gemütlichen Raum, Goodies gabs auch, ich habe die auch anstandshalber gefressen, man ist ja gut erzogen... erschrocken bin ich nur, als der plötzlich so eine ganze lange Reihe Knochen neben mich auf den Tisch legt. Er hat dann mit diesem komischen Teil erklärt, wo's mir weh tut. ich hätts besser nicht sagen können, er hatte total recht. und dann? ja dann hat er nochmal geturnt mit mir, aber irgendwie anders, geknackt hats, fand ich und dann wars richtig angenehm. wusste gar nicht, dass ich solche Verrenkungen machen kann... jetzt bin ich gespannt auf den Donnerstag, dann ist wieder Turnstunde. weiss nur noch nicht, welches Gymnastikdress ich anziehen soll... hier noch ein Solidaritätsbild von meinem Bruder Twister, der ist auch gut im Turnen und im Beinegrätschen! Danke Bruderherz!

 

2. März 2009

der Frühling soll nahen...stimmt, es ist ein wenig wärmer... aber, oh je, habe heute zum ersten Mal dieses Jahr einen Frosch gesehen. Leider hat der meinen Gruss nicht mehr erwidern können, er war schon plattgefahren... wegen dem TWTOT... die Reaktionen liessen nicht auf sich warten... "Hi, liebe Schweizer, jetzt wissen wir wenigstens, warum das TWToT nicht stattgefunden hat. Danke lieber Tuba, das hast du ja ganz toll hingekriegt!" ja ich habs ja schon gesagt....tschuldigung..... :-(((

...zurück / weiter...