3. Baselbieter Kromfohrländer-Spaziergang
20. Oktober 2012

 

 
 

Schon Tage vor dem Kromi-Spaziergang schielt man immer zu den Wetterprognosen und wir konnten es kaum fassen: 20° und Sonnenschein werden gemeldet - und das am 20. Oktober!

Und so durften wir den 3. Kromfohrländer-Spaziergang bei goldenem Herbstwetter machen, was für ein Geschenk!

Wir trafen uns dieses Mal in Anwil, wo man einen schönen Rundweg auf dem Hochplateau laufen kann, auf Feldwegen, durch den Wald und am Schluss noch kurz durch's schöne Oberbaselbieter Bauerndorf.

Und wieder waren wir eine kleine, gemütliche Gruppe, 10 Hunde und 15 Menschen machten sich auf den Weg...

Wir hatten neue Gesichter dabei, einige waren leider verhindert oder tragen einen schweren Verlust ihres Kromis - und so war's eine bunt gemischte Kromi-Fan-Gemeinschaft, die plaudernd Anwil umrundete.

Beim anschliessenden Einkehr in der "alten Laterne" in Häfelfingen konnte man sich stärken und sitzend weiter diskutieren

Besonders schön war zu erleben, wie herzlich und fröhlich die Stimmung war, alle fühlten sich wohl und konnten einen schönen Tag im Baselbiet geniessen.

Am frühen Abend brach man dann auf, einige hatten eine weite Heimreise in die Ostschweiz vor sich, und man verabschiedete sich mit dem Versprechen "bis gli"!

Wir konnten dieses Jahr drei Kromfohrländer-Spaziergänge machen - alle drei bei bestem Wetter und mit lieben und netten Menschen und Hunden - wir sind dankbar dafür und freuen uns auf 2013, wenn der nächste Spaziergang stattfindet.

 

 

 
 
22. Oktober 2012, Lisette Feldmeier
mit Tuba und Wurzel von der Holderheide
 
 

 

 

 

 

 
   
 

Alois von den Regentaler Auen, extra aus der Ostschweiz angereist

 

 

Debby von Burg Lobenstein

 

   
 

Unser Senior-Hund, 14 Jahre alt und noch so fit!

 

 

Der Schweizer Spaziergang hat deutsche Verstärkung, Apollo vom Eislinger Jurameer und Strolch "the one and only"

 

   
     

Alois auf Erkundungstour

 

   
 

auch Strolch geniessts!

 

   
   
 

Wurzel von der Holderheide und Tuba von der Holderheide, Wurzel kommt grad angerast...

 

 

Lux vom Stockenerberg und Aljoscha von den Rotenbeker Vierpfötern, Vater und Sohn

 

   
 

DAS ist ein Mischling! Hinten Dusty und vorne Debby!

 

 

Herrliches Herbstwetter!

 

   
 

Alois beschnuppert Debby

 

   
 
 

Und hier flitzen zwei Geschwister um die Wette, Debby und Dusty (Dragon)!

 

   
 

He, ich flüstere Dir was ins Ohr!

 

 

Dusty von Burg Lobenstein

 

   
       
   
  kurze Verschnaufpause    
   
       
   
 

he Ihr zwei! darf ich mich anhängen?

 

   
   
      Tuba holt sich ein Goodie ab...
   
  Aljoscha unterwegs...  

Mann, ist das warm heute!!!

 

   
       
   
 

Apollo trägt Schlammsocken, ist gut für die Haut! ;-)

 

 

 

 

Wurzel grinst und weiss, im nächsten gut riechenden Haufen wälze ich mich... was sie dann auch getan hat...

Debby fand das auch eine klasse Idee! ;-) Auch sie durfte abends dann duschen...

 

 
 

fröhliches Gewimmel...

 

   
   
       
   
       
 
 

auch quer durch den Wald ging's...

 

   
 
       
   
 

mehr Sonnenschein geht nicht Ende Oktober! herrlich!

 

   
   
     

he Brüderlein, laufen wir nochmal 'ne Runde?

 

   

wir nähern uns schon wieder dem Dorf...

 

       
 

super Training für alle!

 

Passieren von Feuerwehr? Lärm? Wasserspritzen? kein Problem für unsere Gruppe!

auch nicht für den jüngsten, auch Alois, 7 Monate alt, hat diese Aufgabe mit Bravour gelöst!

 

 
       
   
 

ja, sowas war für einige nötig! ;-)

 

 

Verschnaufen und Pause machen!

 

   
       
   
       
   
 

Ausklang der Runde, es werden noch die letzten selbst gebackenen Hundeleckerli verteilt!
Lux und Debby finden das ganz grossartig!

Und so ging ein wunderschöner und gemütlicher Tag zu Ende, wir alle haben die Kromi-Stunden genossen und freuen uns auf ein Wiedersehen im Frühjahr 2013!

       
 

 

link zurück