der Ernst des Lebens

 

neunter Teil


29. April 2010

Frühling soll das sein? Heiss ist's, und ich bin kein Sonnenhund, aber wer hört schon auf mich! Und da wir heute nur zu zweit sind, Tosco und ich, müssen wir ran bei Brigitte auf dem Platz.
Aber ehrlich: heute habe ich das Gefühl, dieses Agility könnte doch wirklich Spass machen! Ich kann schon einige Sprünge miteinander verknüpfen, springe durch Reifen, mache die Wand, Tisch, Oxer, Tunnel, her damit!
Bei Pit im Agidience habe ich während den Sprüngen immer wieder ruhige Elemente, die fehlen hier fast ganz. Aber ich lasse mich nicht mehr so stressen wie vor 2 Wochen...und ich find's toll!
Zwischendurch lege ich mich in den Schatten, während Brigitte erzählt, soviel Zeit muss sein...Frauchen setzt sich neben mich, unsere Wohlfühlecke! ;-)

27. Mai 2010

Ich werde noch richtig sportlich! Das Training bei Pit fiel vor den Feiertagen ins Wasser, Platz landunter! Diesen Dienstag wars brennend heiss, die Zunge hing mir bis zu den Pfoten... lustig wars trotzdem!
Heute war Training bei Brigitte, super lief's! I
mmer dann, wenn Frauchen richtig zeigt, wo ich durch muss und wie, dann tue ich das auch... manchmal allerdings frage ich mich schon, ob wir nicht vorher in Ruhe besprechen sollten, wie der Parcours aussieht...
dieses wilde Gewinke und Gedrehe macht mich ganz konfus...
Und langsamer muss ich werden, Frauchen hat sonst keine Chance...

Getraut habe ich mich heute auf den Steg, ui ui ui, so hoch!
Letzte Woche lief's da noch nicht rund, habe mich in der Mitte auf Frauchens Schulter gesetzt und habe gehofft, dass sie mich da runter hebt... tat sie aber nicht. Mist!
Und heute musste ich wieder da rauf...Hab's aber überlebt!
Kann mir schliesslich keine Blösse geben, wenn meine Halbschwester Rosmilla derzeit in der WM-Endauscheidung läuft (jene 17 Medium-Teams (14 treten tatsächlich an), die sich in vier vorangegangenen Turnieren dafür qualifiziert haben, laufen jetzt in weiteren vier (!!!) Turnieren um die zwei zu vergebenden WM-Startplätze). Die würde sich ja tot lachen, wenn ich mir wegen dem Steg vor Angst in die Hosen mache... also, Augen zu und durch!

17. August 2010

Nach den Sommerferien muss ich also wieder ran...es hat wieder zwei neue Gesichter dabei, noch ein Lagotto und ein Flatcoated Retriever...
Der kleine Lagotto heisst Giorgio und kann auch so süss schauen, wie er heisst, verlangt aber seinen Leuten alles ab, der Fratz ist mitten in der Pubertät... Ich erzähle ihm mal nicht, wie ich war seinerzeit, sonst fühlt er sich noch bestätigt... hier übrigens ein Photo von ihm, Danke Klaus! Süss, gell?

Die Stunde verläuft lässig, der Chef redet viel und wir hüpfen dann über die Sprünge oder müssen sogar unten durch. Im wahrsten Sinn des Wortes... Weil ich mit Frauchen das ja immer übe, ist das kein Problem für mich, wir legen eine richtige Angeber-Vorstellung hin...Das gibt uns Kraft für das nächste Mal, wenn wieder nichts klappt... ;-)

 

 

zurück / weiter