der Ernst des Lebens

 

Vorwort

Hundeschule ist ein Muss, meinten meine Leute...

Ddaher bin ich schon im zarten Alter von 12 Wochen das erste Mal in die Welpenschule gegangen, am Anfang war ich ziemlich gefordert...

Ich kam gar nicht nach mit all dem Schauen, Ducken und Winseln...

Während die anderen Welpen spielten und ihren Spass hatten, fand ich das Zuschauen aus dem sicheren Versteck doch sinnvoller...

Nach der 3. Stunde fand ich das aber langweilig und ich war dann an vorderster Front dabei!

Schliesslich kannte ich auch schon alle anderen Hunde und die kamen mir dann nicht mehr sooo furchterregend vor....

Ttja, die Welpengruppe war toll, aber irgenwie wurde ich grösser und es kamen neue kleine Winzlinge dazu und dann sagten sie mir, es sei jetzt Zeit, auch mal zu arbeiten, und nicht immer nur zu spielen.... ja dann... ich bin, grandios wie ich bin, gerade noch in den "Flegeli" Kurs reingeschlittelt, die "Luszäpfe" habe ich übersprungen... ;-)

Pit, unser Hundetrainer, gibt sich alle Mühe, meinen Menschen beizubringen, wie sie mir alles korrekt erklären. Manchmal zwinkere ich ihm zu, wir verstehen uns blendend und sind beide gespannt, wie lange es dauert, bis die lange Leitung immer kürzer wird...

Pit meint zwar, ich sei ein schlechtes Beispiel für die zurückhaltenden Kromis, er spart doch durch mich enorm Zeit, denn das Gesichtwaschen kann er sich am Samstagmorgen sparen, das erledige ich!

Ich bin ein Kampfküsser und erreiche mein Ziel immer! jawoll!

Nach dem "Flegeli-Kurs" komme ich dann zu den "Rotznasen", was ein sehr passender Name ist, passt er doch sehr gut zu meiner momentanen Gemütsverfassung...

Die Junghundekurse habe ich jetzt durch, jetzt kommt Agidience.... wie auch immer...


 

hier gehts zu den einzelnen Einträgen...

Beginn bei Frühling 2008, wird laufend fortgesetzt...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10